Herzlich willkommen auf meiner Homepage!

 

Mein Name ist Andrea Albrecht. Ich lebe und arbeite in Dannewerk.

Seit 2008 stehe ich Ihnen und Ihrem Tier als kompetente Ansprechpartnerin rund um die Themen Osteopathie, Cranio-Sacral-Therapie und Akupunktur für Pferde, Hunde und Katzen zur Seite.

 

Mittlerweile habe ich vielen Tieren, die mit den unterschiedlichsten Beschwerden zu mir kamen, dabei helfen können, zurück in ihre Balance zu kommen.

 

Mögliche Indikationen für einen Termin in meiner Praxis sind z. B. Lahmheiten, ungewöhnliche Bewegungsabläufe, Operationsnachsorge, Altersbeschwerden, Rückenprobleme, Leistungsminderung, Widersetzlichkeiten, Wesensveränderungen, Unfälle und viele mehr. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob ein Besuch bei mir der richtige Weg für Sie und Ihr Tier ist, kontaktieren Sie mich gern und wir klären Ihre Fragen im Gespräch.

Die Heilung Ihres Tieres ist der Antrieb meines Handelns.

 

Herzlichst, Ihre Andrea Albrecht


Osteopathie

 

Der Grundgedanke der Osteopathie entspringt der gesamtheitlichen Betrachtung von Mensch und Tier.

 

Die Osteopathie ist eine manuelle Therapieform, die mittels geschultem Sehen, Fühlen und sanften Handgriffstechniken die Behandlung von Funktionsstörungen in organischen und knöchernen Strukturen ermöglichen kann.

Cranio-Sacral-Therapie

 

Die Cranio-Sacral-Therapie ist eine sanfte Behandlungsmethode, die sich als Teilgebiet der Osteopathie entwickelt hat.

 

Sie kann helfen Blockaden und Traumen, die zu Verspannungen im Körper führen, ausfindig zu machen und zu korrigieren. Ziel ist es, das Cranio-Sacrale System bei seinem Ausgleich zu unterstützen und damit den Cranio-Sacralen Rhythmus wiederherzustellen.

 



Akupunktur

Die Akupunktur ist eine Methode, deren Ursprung in der Traditionellen Chinesischen Medizin zu finden ist.

 

Sie kann dabei helfen, das Qi, die Lebensenergie des Körpers, wieder ungehindert durch die Körpermeridiane fließen zu lassen.

 

AOE -Akupuktur-orientierte Energiearbeit

Die AOE ist eine relativ neue Behandlungsmöglichkeit, die von Dr. Christian Torp entwickelt und geschult wird.

 

Sie kann sowohl präventiv, als auch im chronischen / akuten Krankheitsgeschehen sehr gute, unterstützende Dienste leisten.

 



Lasertherapie / Laserakupunktur

 

Bei dieser Sonderform der Akupunktur kommen statt Nadeln gebündelte Lichtstrahlen zum Einsatz.

 

Diese Behandlungsmethode kann sich bei vielen Beschwerden als sehr effektiv erweisen und ist daher ein fester Bestandteil meines Behandlungsspektrums.

 

Eingelagerte Emotionen

 

Bei diesem Teil meiner Arbeit geht es um das Lösen eingelagerter Emotionen, die den Bewegungsapparat beeinträchtigen können.



Termine / Kontakt

Alle Termine finden bei mir in Dannewerk statt.

 

Bitte kontaktieren Sie mich per e-Mail oder telefonisch, um einen Termin abzustimmen.

 

Sie erreichen mich per e-Mail unter

osteopathie-fuer-tiere@gmx.net

 

Oder telefonisch unter

Tel. 0172 - 186 37 20

 

Sollte ich nicht persönlich ans Telefon gehen können, rufe ich Sie gern zurück.

 

Ich freue mich auf Sie und Ihr Tier.

 

Preise

Für die Behandlung Ihres Hundes in meiner Praxis: 80 €

 

Für die Behandlung Ihres Pferdes bei mir in Dannewerk: 140 €

 

Sollte es Ihnen nicht möglich sein, mit Ihrem Pferd zu mir zu kommen, kontaktieren Sie mich bitte dennoch. Es findet sich bestimmt eine Lösung.

 

Wenn ich zu Ihnen auf den Hof komme entstehen Anfahrtskosten, die wir im Vorwege individuell besprechen.

Ihr Weg zur Praxis

Sie finden meine Praxis in der

Dorfstr. 49 in

24867 Dannewerk

 



Nachfolgend ein paar Impressionen meines reiterlichen Miteinanders mit meinen Pferden.

 

Mir ist es wichtig, einen Bogen von der Reiterei zur Unterstützung von Mensch und Tier zu schlagen. Ich selbst bin Trainerin für Reiten als Gesundheitssport und Reiten als Leistungssport und gebe mein Wissen im Unterricht gerne an meine Schülerinnen und Schüler weiter. Auch für mich selbst ist mir ein wachsames Auge von außen auf meine Reiterei sehr wichtig. Daher möchte ich meinen Trainer an meiner Seite nicht missen.

 

So, wie ich mich selbst korrigieren und bei eigenen körperlichen Hindernissen neu ausrichten lasse, so sollte es auch den Pferden ermöglicht werden, ihr volles Potential zeigen zu können. Es ist wichtig, sie zu gymnastizieren, um sie dazu zu befähigen, ihre Arbeit möglichst ausbalanciert zu verrichten. Sollte es körperliche Hindernisse geben, sollten auch unsere Pferde Hilfe von therpeutischer Seite bekommen.

 

Mensch und Pferd brauchen beide einen wachen, wissenden Begleiter von Außen für die gemeinsame Freude an einem gesunden und harmonischen Miteinander. Nicht nur während des Reitens.

 


 

Lucy ist eines unserer Schulponies. Sie hat ein Exterieur, das Herausforderungen mit sich bringt: Die Hinterhand überbaut, weiche Oberlinie. Dennoch ist sie dank entsprechender Gymnastizierung ambitioniert unter dem Sattel und denkt über's Piaffieren nach...

 

Vio, der Schimmel, hatte einen schweren Unfall. Aufgrund seiner guten Gymnastizierung und mit entsprechender therapeutischer Hilfe war es möglich, ihn wieder so weit aufzubauen, dass er nun wieder auf dem gezeigten Niveau reitbar ist.

 

Moreno, der Braune, hat ebenfalls größere Herausforderungen in seiner Statik. Doch wie man sieht, macht auch er sehr gerne und konzentriert mit.

 

 

Mein Vorteil als Therapeutin für Ihr Tier ist, dass ich beide Seiten sehr gut kenne:

 

Sowohl die reiterliche Seite mit ihren Herausforderungen, als auch die des Pferdes, die mir ein genauerer Blick auf seine körperliche Verfassung verrät.

 

Wie man anhand der Fotos sieht, können Pferde unterschiedlichen Typs und Gesundheitszustands bei entsprechender Gymnastizierung und ggf. therapeutischer Unterstützung, unabhängig von der Reitweise, gut in Form und ambitioniert sein und so dem Reiter viel Freude machen.

 


 

Mein ganz herzlicher Dank für die schönen Bilder geht an die Pferde und an die Fotografin Marina Hewig!

 

Den Kontakt zu ihr finden Sie im Impressum.